Security leak Website - help

Über 2000 Server in Österreich noch immer von Heartbleed betroffen!

Laut CERT.AT sind 2300-2400 Webserver mit IP Adressen aus dem österreichischen IP Adressbereich (laut RIPE.net) noch von Heartbleed betroffen.

In Österreich besteht laut Datenschutzgesetz übrigens die Verpflichtung zur Beseitigung der Sicherheitslücke. Wer das nicht tut, hat Verwaltungsstrafen zu befürchten – und ist schadenersatzpflichtig. cert.at wird die betroffenen Betreiber nun aktiv warnen.

Mehr Info: cert.at